Suche
  • Roland Reiter

Sehr geehrter Herr Parteiobmann Mayer!

Aktualisiert: Okt 28


Auf den Tag genau vor 9 Monaten, es war der 26. Jänner 2020, wurde unsere Bürgerliste mit 26,6 Prozent der Stimmen in den Würflacher Gemeinderat gewählt. Die letzten Monate waren für uns eine spannende und auch herausfordernde Zeit.

Die Covid-19-Situation hat vieles verändert und für uns alle nicht gerade einfacher gemacht. Mit Unterstützung der Bevölkerung konnten wir bereits einige Projekte auf den Weg bringen, darunter die Baumneupflanzungen und die derzeit in Planung befindliche Photovoltaikanlage am Dach der Würflacher Wellnesswelt. Über diese und andere Themen informierten wir in unserer letzten Ausgabe „Klartext kompakt“. An dieser Stelle möchten wir uns auch für den Zuspruch, den wir von Seiten der Bevölkerung erfahren durften, bedanken!

Aus der Lektüre des aktuellen VP-Blattes „Würflach aktuell“ entnehmen wir, dass die gemeinsame konstruktive Arbeit mit der Bürgerliste auch Ihnen ein Anliegen ist. Ein Wunsch, den wir nur teilen können – schließlich war dieser auch namensgebend für unsere Gruppierung. Die Basis einer gemeinsamen, konstruktiven Zusammenarbeit sehen wir in einem wertschätzenden, zumindest sachlichen Umgangston, der es ermöglichen soll, verschiedene Interessen und Meinungen zu diskutieren.

Diese konstruktive Zusammenarbeit wird leider durch Aussagen wie „Ihr habt ja den Brunnen vergiftet“*, wie in der letzten Gemeinderatssitzung von einem VP-Gemeindevorstandsmitglied (!) behauptet wurde, gefährdet.

Auch die an diesem Wochenende verteilte Ausgabe der VP-Parteipostille „Würflach aktuell“ sowie ein weiterer Artikel auf der Homepage der VP Würflach, die Sie beide fast gänzlich unserer Bürgerliste widmen, überschreiten aus unserer Sicht die Grenzen einer sachlichen Diskussionsgrundlage. Auf derart umfangreiche, oft persönliche Beschuldigungen und Verleumdungen können und wollen wir nicht im Detail eingehen. Wir bitten Sie, dies zur Kenntnis zu nehmen und in Zukunft auf einen sachlichen Umgangston zu achten. Für konstruktive Kritik und Vorschläge sind wir weiterhin offen und freuen uns auch über Wünsche und Anregungen von Seiten der Bevölkerung.

Es ist uns ein Anliegen, weiterhin bestmöglich für unser Würflach zu arbeiten. Noch in dieser Woche werden wir mithelfen, 25 Bäume, allesamt gespendet von Würflachern für Würflacher, in unserem Ort zu pflanzen.

Gerade in Zeiten der Klima- und Covid-19-Krise ist es wichtiger denn je, an einem Strang zu ziehen und infame Unterstellungen, nachweisbare Falschbehauptungen und dergleichen zu unterlassen.

Roland Reiter

Geschfd. Umweltgemeinderat



* In der ursprünglichen Version unseres Offenen Briefes schrieben wir, dass dies eine antisemitische Aussage ist. Wir stellen folgendes klar: Es wurde und wird von Seiten der Bürgerliste niemandem Antisemitismus unterstellt, sehr wohl bleiben wir bei der Kritik der Wortwahl. Aber machen Sie sich bitte doch selbst ein Bild, ob diese Aussage in einer Gemeinderatssitzung etwas verloren hat, und zwar unter anderem hier, hier, hier und hier.

576 Ansichten

Gemeinsam für Würflach | Neunkirchner Straße 87 | 2732 Würflach | E-Mail: gemeinsam@wuerflach.info | Tel.: 0650/8888468 | ZVRZahl: 1841687118

  • Facebook

©2020 by Gemeinsam für Würflach